Ligne Roset

zeitgenössisch. designorientiert. zukunftsweisend. familiengeführt.

Einrichtung
Photo: Ligne Roset

Design aus Familienhand

Die Geschichte von Ligne Roset beginnt mit Antoine Roset, der im Jahre 1860 einen holzverarbeitenden Betrieb im Örtchen Montagnieu gründet und schon bald darangeht, Regenschirme, Spazierstöcke und Sprossen für Stühle herzustellen. Vor allem Letzteres erweist sich als geradezu schicksalhaft für die Zukunft, denn aus dem kleinen Betrieb ist im Laufe der Zeit ein weltbekanntes Unternehmen für zeitgenössische, designorientierte Wohnmöbel geworden.

Familie wird aber nach wie vor großgeschrieben bei Ligne Roset, und so blieb die Firma seit ihrer Gründung stets in Familienhand. Eine besondere Rolle für die Entwicklung des Unternehmens spielen Pierre und Michel Roset, Antoines Urenkel, die in den Sechzigerjahren die zunehmende Bedeutung von Design erkennen und eng mit dem Innenarchitekten Michel Ducaroy zusammenarbeiten.

Das Jahr 1973 erweist sich in dieser Hinsicht als entscheidend für das Unternehmen, denn in dieses Jahr fällt die offizielle Gründung der Marke Ligne Roset. Und den Startschuss dazu gibt ein mittlerweile zum absoluten Designklassiker avanciertes Möbelstück: Das von Ducaroy entworfene revolutionäre Sitzmöbel Togo.

Bis heute ist die dynamische Zusammenarbeit sowohl mit etablierten Größen als auch aufstrebenden Talenten des zeitgenössischen Designs fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Ligne Roset. Der Hersteller pflegt internationale Partnerschaften mit mehr als 70 Architekten und Designern, darunter mehrfach ausgezeichnete Gestalter wie beispielsweise Didier Gomez, Pascal Mourgue, Peter Maly, Pierre Paulin, Inga Sempé, Philippe Nigro und die Brüder Bouroullec.

Bei aller Verankerung im zeitgenössischen Design, fühlt man sich bei Ligne Roset stets der Tradition verpflichtet. So werden seit 1973 alle Produkte im Mutterwerk in Briord entwickelt – nicht weit entfernt von dort, wo Antoine Roset einst seinen holzverarbeitenden Betrieb gründete.

Ligne Roset

Ligne Roset in the wild

Signature Places

Hamburg

Hotel
Stilwerk Hotel Heimhude

Saarlouis

Hotel
La Maison