Marie Christine Dorner

Interior Designer (De)Product Designer (De)
Photo: Ligne Roset

Keine Frage, Madame Dorner ist in der Welt herumgekommen. Nachdem die gebürtige Straßburgerin ihr Studium 1984 an der Pariser École Camondo mit Auszeichnung abgeschlossen hatte, zog es die frischgebackene Innenarchitektin und Designerin im Alter von 25 Jahren gleich ganz weit weg: In Tokio sog sie nicht nur die Kultur des fremden Landes in sich auf, sondern entwarf auch prompt ihre erste Möbelkollektion für die japanische Interior-Design-Marke Idée.

Zurück in Frankreich eröffnete sie 1987 ihr erstes Büro in Paris und verhalf der Metropole an der Seine im Folgejahr mit dem La Villa in Saint-Germain-des-Prés zu ihrem ersten ganz und gar zeitgenössischen Hotel. 1996 ließ sie sich dann in London nieder und begann parallel zu ihrer gestalterischen Arbeit am Royal College of Art zu unterrichten. Seit 2008 ist sie wieder in Paris ansässig, wo das kreative Geschäft mittlerweile unter der eigenen Firma Dorner Design geführt wird.

Ihr Leben als Weltenbummlerin hat natürlich auch ihre Arbeit geprägt. Und so zeichnet ihre Projekte eine außergewöhnliche Vielfältigkeit aus: Als Innenarchitektin stattet sie Hotels, Apartments, Restaurants und Boutiquen aus und richtet für das französische Außenministerium sogar Botschafter-Residenzen ein. Als Designerin entwirft sie Möbelstücke, Tafelgeschirr, Schmuck und Leuchten und hat dabei mit so unterschiedlichen Unternehmen wie Montis, Zeus, Bernardaud und Baccarat zusammengearbeitet.

Es sind aber besonders ihre Entwürfe für Ligne Roset, die perfekt die für sie typische Kombination von französischer Eleganz und multikultureller Raffinesse verkörpern. Dabei folgt sie stets ihrem Motto „Matière matters“, das heißt, an erster Stelle steht die sorgfältige, an Kunsthandwerk erinnernde Ausarbeitung des eingesetzten Materials.

Marie Christine Dorner

Notable collaborations

Signature Brands

Einrichtung
Ligne Roset