Hästens

handgefertigt. natürlich. traumhaft. königlich.

Einrichtung
Photo: Hästens

Die Traumfabrik

Das Pferd im Logo und natürlich auch der Name selbst – „Häst“ bedeutet auf Schwedisch „Pferd“ – weisen heute noch darauf hin, dass die schwedische Bettenmanufaktur 1852 als Sattlerei gegründet wurde. Doch schon kurze Zeit später verschrieb sich das junge Unternehmen der hohen Schlafkultur und begleitet heute als globale Marke weltweit die Menschen ins Reich der Träume.

Was von der alten Meistersattlerei allerdings übrig blieb, ist die Liebe zum Handwerk. Seit sechs Generationen pflegt das Unternehmen die Traditionen der Manufaktur mit handgefertigten Betten aus reinen Naturmaterialien. Dabei werden die Betten nicht nur mit leidenschaftlicher Hingabe und in meisterlicher Handarbeit, sondern auch nach wie vor im eigenen Werk am Stammsitz in Köping hergestellt.

So viel Tradition und Qualität spricht sich natürlich rum – auch bis ganz nach oben: Und so ernannte der schwedische König Carl XVI. Gustaf das Familienunternehmen 1995 erneut zum königlichen Hoflieferanten; eine Ehre, die der Manufaktur erstmals 1952 anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums zuteil wurde.

Bei aller Traditionsverbundenheit zeigt sich die Marke stets offen für neue Ideen, innovative Designs und zeitgemäße Interpretationen. Ausdruck findet diese Aufgeschlossenheit in Kooperationen mit führenden Designern von heute wie Bernadotte & Kylberg, Lars Nilsson oder Ilse Crawford.

The essentials