Gucci Garden

traditionsbewusst. fantasievoll. lebendig. köstlich.
Café Restaurant
Florenz

Wenn eine Traditionsmarke wie Gucci die Fantasie und Kreativität des eigenen Hauses erkunden möchte, dann ist ein vornehmer, alter Palazzo dafür der ideale Ort. Die florentinischen Wurzeln des Modehauses reichen zwar nicht wie die des Palazzo della Mercanzia bis ins Jahr 1337, aber immerhin bis 1921 zurück.

Die Gucci Garden getaufte Location ist eine Mischung aus Museum, Store und Restaurant. Allerdings ist die sogenannte Galleria, die auf der ersten und zweiten Etage des Palazzo residiert, kein konventionelles Museum mit einer Dauerausstellung zur Geschichte des Labels, sondern ein lebendiger Ort, der zeitgenössische und historische Kleidungsstücke, Accessoires und Kunstwerke fantasievoll vermischt.

Bei der Boutique im Erdgeschoss handelt es sich um zwei wunderschön designte Räume im Stil eines Basars. Neben einigen Unikaten wartet der Shop auch mit Stücken aus der aparten Décor Kollektion sowie einer erlesenen Buchsammlung auf.

Und dann ist da noch die herrliche Gucci Osteria; ein sehr gemütliches und ausgesprochen köstliches Lokal. Kein Wunder, schließlich ist hier kein Geringerer als 3-Sterne-Koch Massimo Bottura, dessen Osteria Francescana in Modena 2016 zum besten Restaurant der Welt gekürt wurde, für die Karte verantwortlich.

Special Tips

Exklusiv shoppen: In der Boutique werden eigens für Gucci Garden entworfene und in keinem anderen Shop der Luxusmarke erhältliche Kleidungsstücke und Accessoires angeboten.

Interior Design

Alessandro Michele

Design

Gucci

The essentials

Piazza della Signoria, 10, 50122 Firenze FI, Italy