Sebastian Herkner

Interior Designer (De)Product Designer (De)

Sebastian Herkner wurde 1981 in Bad Mergentheim geboren und studierte an der HfG Offenbach am Main Produktdesign. Schon während des Studiums fokussierte er sich auf Designobjekte und Möbel, die verschiedene kulturelle Kontexte, neue Technologien und traditionelles Kunsthandwerk verbanden. Sein Ziel ist es, die vielfältige Schönheit von Materialien hervorzuheben und auch kleinen Details eine frische neue Perspektive zu bieten. Den geschärften Blick auf Farben, Strukturen und Texturen eröffnete ihm u.a. ein Praktikum, das er als Student bei Stella McCartney in London absolvierte.

2006 eröffnete Herkner ein eigenes Studio in Offenbach am Main und konnte seither große Kunden wie ClassiCon, Dedon, Fontana Arte, La Chance, Moroso, Pulpo, Rosenthal oder Very Wood von seinem Können überzeugen. Seine Designs haben diverse Preise gewonnen, darunter 2011 den German Design Award in der Kategorie „Newcomer“, 2015 den EDIDA Award als bester europäischer Newcomer und 2016 den ICONIC AWARDS: Interior Innovation in der Kategorie „Best of Best“ für die Outdoor-Serie „Mbrace“ für Dedon. Ebenfalls 2016 wurde Sebastian Herkner eine ganz besondere Ehre zuteil: Als Guest of Honour durfte er die fünfte Ausgabe von „Das Haus“ auf der Kölner Möbelmesse imm colgne inszenieren.

„Ich transportiere und interpretiere Elemente aus verschiedenen Gesellschafts- und Kulturkontexten und wende sie auf neue Gegenstände an. Dieser Charakter erfüllt die meisten Alltagsgegenstände mit Respekt und Persönlichkeit“ erklärt Herkner sein Schaffen. Auf diese Art und Weise werden oft vermeintlich gegensätzliche Dinge auf einen gemeinsamen reizvollen Nenner gebracht. Herkner entwirft für Firmen wie Ames, Pulpo, Schramm und Ligne Roset.

Sebastian Herkner

Sebastian Herkner in the wild

Signature Places

Biarritz

Hotel
Le Café de Paris

Markgräflerland

Restaurant
Wirtshaus Mättle

Hamburg

Store
Alsterhaus
Notable collaborations

Signature Brands

Einrichtung
Moroso