Antonio Citterio

ArchitectInterior Designer deProduct Designer de

Der 1950 im italienischen Meda geborene Antonio Citterio ist eines der absoluten Schwergewichte der Designwelt. Dabei hat er sich nach dem Studium der Architektur an der polytechnischen Hochschule in Mailand und der Eröffnung seines ersten Studios mit Paolo Nava 1972 nicht von gängigen Schönheitsidealen leiten lassen.

„Ich habe mich nie daran orientiert, was gerade beliebt war. Als ich anfing, waren Memphis und postmodernes Design die angesagten Strömungen. Meine Entwürfe standen in der Tradition der Moderne, etwas das Ende der 70er als altmodisch galt. Glücklicherweise fand ich Kunden wie Vitra, B&B Italia oder Flexform, die meine Arbeit schätzten“, erklärt der Designer rückblickend.

1999 folgte die Gründung des gemeinsamen Studios mit Patricia Viel „Antonio Citterio and Partners“. Das Büro gilt als Geburtsort zahlreicher Meilensteine der zeitgenössischen Design- und Architekturgeschichte. Darunter: der Mailänder Showroom von B&B Italia aus den 80er-Jahren sowie der New Yorker Flagship Store des Unternehmens von 2016, die zahlreichen Bulgari Hotels von London bis Moskau und sogar das Zugangssystem der Mailänder Expo 2015.

Im Zentrum von Citterios Produktentwürfen steht immer auch der Umgang mit neuen Materialien, Technologien oder Anwendungen. Ein herausragendes Beispiel dafür ist sein in den 80ern für Kartell entworfenes System „Mobil“ aus farbigem Kunststoff. „Technologie ist Design und umgekehrt“, meint der Altmeister, der auch die Evolution und Typologie von Produkten in den Fokus seines Schaffens stellt.

So leben die Sofaentwürfe „Sity“ (1986) und „Charles“ (1997) für B&B Italia nicht nur von einem ansprechenden Look, sondern auch von einer neuen Nutzbarkeit. Heute mag eine kleine Polsterinsel vor dem Sofa Normalität sein, zum Zeitpunkt ihrer Einführung durch den zweimaligen „Compasso d’Oro“-Gewinner war sie eine Innovation.

Antonio Citterio

Antonio Citterio in the wild

Signature Places

Notable collaborations

Signature Brands

Einrichtung
Moroso