Die spektakuläre Lage im Dachgeschoss des markanten 30er­Jahre-Baus La Sucrière ist nicht die einzige Beson­derheit des Le Sucre. Der Zucker­-Club versteht sich als interdisziplinäre Stätte, die weder Institut noch kom­merziell ausgerichteter Ort sein will. Das muss er auch nicht. Das reiche Angebot an Konzerten sowie kreative Inputs aus den Bereichen Grafikdesign und diversen innovativen Kultursparten überzeugen auch so. Glei­ches gilt für die eindrucksvolle Anzahl der Besucher: Innerhalb von einem Jahr lockten 264 Künstler wie Agoria, Laurent Garnier, Ben Klock, Austra, John Tala­bot, Roman Flügel und Dixon 110.000 Besucher an.

Special Tips

Das extrem hochwertige Soundsystem stammt von Meyer Sound. Le Sucre ist für 800 Gäste konzipiert, 400 zusätzliche Gäste beherbergt die Ter­rasse.

Architecture

LFA, www.lookingforarchitec ture.com

Interior Design

Vintage­ möbel, Fermob, Tolix, Vitra

Design

LFA, www.lookingforarchitec ture.com

Address

50 Quai Rambaud

69002 Lyon

France


    www.le­sucre.eu

    hello@le-sucre.eu

    Ligne Roset – DE – Right
    TEXT: VANDA HAKKEL | FOTO: BRICE ROBERT