Dass das im trendigen Ausgehviertel Roppongi gelegene “JG Tokyo” nur über eine ebenerdige Location verfügt, kann an der Qualität des hier Gebotenen nichts ändern: Dieser Club ist in Sachen Exklusivität kaum zu überbieten. Gwenael Nicolas versah ihn mit einem offenen Grundriss und einer umlaufenden Galerie, die als Speisebereich gedacht ist. Einzelne Treppen führen an einer Lichtskulptur des Künstlers Reiko Sudo vorbei, die auf ihre Weise zur intimen Atmosphäre beisteuert – ebenso wie die subtile Palette von Materialien, die Sandstein, Holz und texturiertes Leder umfasst und von Hervé ­Descottes kombiniert wurde.

Special Tips

Die Arbeitskleidung des Personals wurde vom New Yorker Stardesigner Rubin Singer exklusiv für der Club entworfen

Interior Design

Curiosity, Hervé Descottes/L’Observatoire, Reiko Sudo

Design

Curiosity, www.curiosity.jp

Address

6-12-4 Roppongi

Minato-ku

0 Tokio

Japan

Ligne Roset – DE – Right
TEXT: DAVID KALISTA | FOTO: HUMIO ARAKI